Liebe Betreiber von Facebook-Seiten!

ACHTUNG! SCHNELL! Es besteht Handlungsbedarf, denn es gibt wieder was Neues: Facebook hat heimlich, still und leise eine Option bereitgestellt, die Eure Fans aktivieren müssen, um über jede neue Meldung auf Eurer Page umgehend benachrichtigt zu werden.

Nachdem Ihr ja kürzlich schon alle mit der Aufforderung zum Anlegen einer Interessenliste zugespammt habt, muss jetzt schleunigst nachgelegt werden. Denn die neue Benachrichtigungsoption ist noch viel effektiver! Und sie ist absolut idiotensicher: Jeder Fan bekommt sofort eine Nachricht, sobald Ihr etwas auf Eurer Seite postet. Da klickt er auch drauf, da könnt Ihr sicher sein. Denn er ist gewohnt, so mit Benachrichtigungen auf Facebook umzugehen. Also zögert nicht, seid vorne mit dabei und stellt sicher, dass er das Ding für Eure Page anhakt!

Sofort auf der Facebook-Seite umsetzen!

Ich denke, so solltet Ihr das Euren Fans präsentieren:

Liebe Fans unserer Seite!
Facebook zeigt Euch nicht alle unsere Meldungen an, das ist wirklich das Letzte!!! Aber jetzt gibt es eine Lösung: Wie auf dem Bild zu sehen, müsst Ihr über den “Gefällt-mir”-Button die Option “Benachrichtigungen erhalten” mit einem Häkchen versehen. Nur so stellt Ihr sicher, dass Ihr keine Meldung Eurer Lieblings-… mehr verpasst! Also, los geht’s, am besten sofort aktivieren!!!

Ist das etwa ironisch ???

“Sagen Sie mal, Herr Rehbinder, diese neue Option ist doch eine klasse Sache, warum schreiben Sie so bissig darüber?”

Zunächst mal: aber natürlich, die Funktion selbst ist wirklich gut und ich bin privat und beruflich froh darüber! Ob Facebook damit auf den Shitstorm reagiert, der aus der Erkenntnis über die geringe Sichtbarkeit von Fanpage-Updates im News-Stream der User resultiert, oder eine davon unabhängige Strategie verfolgt, sei dahin gestellt. Auf alle Fälle ermöglicht sie dem User festzulegen, welche Seiten ihm so wichtig sind, dass er über alle Updates informiert werden möchte. Es ist wenigstens ein kleiner, weiterer Baustein in Facebook-Filter-Drama.

Aber auch für den Seitenbetreiber bringt die Funktion einen grossen Mehrwert: Sollte die Option auch in den Fanpage-Analytics ausgewertet werden, dann ist endlich sichtbar, in welchem Maß wirklich proaktiv Interesse an der Seite besteht. Dies ließe sich abgrenzen zu Likes, ihre Ursache in einem Gewinnspiel, Fankauf o.ä. haben. Sollte man zumindest denken (auszuführen, warum auch das nicht wirklich stimmt, ginge jetzt zu weit).

Missverstandenes Social Marketing

Ich schreibe den oberen Teil dieses Textes deswegen so bissig-ironisch, weil ich die Welle derartiger Hinweise auf den Pages bereits in Tsunami-Qualität anrollen sehe (spätestens morgen hat auch der letzte der wichtigsten Social Media Multiplikatoren von der Neuerung Wind bekommen und das Thema gewinnbringend dargestellt). Dann dauert’s noch ein bisschen und es wird nass.

Was nämlich solche Hinweise aus den Facebook-Seiten machen, unterscheidet sich nicht mehr von klassischem Push-Marketing, es ist exakt dieses in seiner schlimmsten Form. Die “Fans” (schon dieser Ausdruck selbst ist eine inakzeptable Anmaßung) werden mehr oder weniger dezent dazu genötigt, Benachrichtigungen einer Seite, sprich eines Unternehmens, zu abonnieren. Das widerspricht der obersten Maxime von Social Marketing, nämlich der Erfordernis von Eigenmotivation des Kunden zur Handlung.

Es ist völlig in Ordnung, die Nutzer über die Verfügbarkeit der neuen Benachrichtigungsoption zu informieren. Das ist die Aufgabe von Facebook und kann im Rahmen einer neutralen Bekanntgabe durchaus von Pages weitergetragen werden. Wer dies aber mit einer Handlungsaufforderung zum Selbstzweck verknüpft, verspielt wichtige Sympathiepunkte und wirkt im Sinne der Ziele von Social Media kontraproduktiv. Wenn jemand wirklich an den Neuerungen Eurer Facebook-Seite interessiert ist, dann wird er die Benachrichtigungsoption von sich aus aktivieren. Ganz sicher.