Tollwood Highlight Daisy Ultra

Fotograf München Rehbinder tollwood-daisy-ultra-2012_07_182767-300x200Endlich Sommer in München, ein idealer Abend um mal das Tollwood Festival zu besuchen. So dachten sich wohl viele und pilgerten gestern ins Olympiagelände. Doch wohl keiner hatte mit dem gerechnet, was dann geschah: Es wurde nicht nur ein netter Festival Abend mit Schmankerln, Bier und gut gelaunten Leuten. Nein, es passierte. Der Auftritt der Frauenband „Daisy Ultra“ wurde zu einer dieser Sternstunden des Rock’n’Roll, die man weder planen noch erwarten kann. Schon kurz nach dem Beginn zog das Konzert so viel Publikum an, dass im Andechser Zelt gar nichts mehr ging und selbst die Wiesen drumherum bis auf den letzten Platz besetzt waren.

Explosive Mischung

Daisy Ultra Sängerin Conny Kreitmeier hatte die Menge komplett im Griff, der Funke sprang einfach sofort über. Keine Spur dieser üblich peinlichen Bierzeltanimation, sondern eine gehörige Menge authentischer Ladung, vor der man sich weder schützen kann noch will. Die Mädels explodierten und als auch noch die Rockröhren Sandrina Sedona und Erin Perry zur Band auf die Bühne kamen, starteten gewaltige Raketen in den Münchner Nachthimmel.

Bylle Baringer am Bass und Babs Margeth am Schlagzeug spielen so sicher, routiniert und dabei virtuos, dass kein Mensch auf die Idee kommt, überhaupt noch darüber nachzudenken, dass hier ausschliesslich Frauen den Rock machen. Zu Ira Stylidiotis an der Gitarre muss man nichts mehr sagen. Sie wird seit vielen Jahren ihrem Ruf als Ausnahmeerscheinung der deutschen Rockszene gerecht und hat das auch gestern wieder manifestiert.

Liebes Tollwood,

Was für ein Glück für die, die geplant oder zufällig bei diesem Spektakel dabei sein durften. Danke an die 6 Frauen für einen unvergesslichen Abend! Und, mit einem kleinen Augenzwinkern, an die Organisatoren des Konzerts: Da habt ihr euch wohl ein bisschen in der Dimension verschätzt, nicht wahr?

______________________________________

2017-03-31T18:30:23+00:00

12 Kommentare

  1. Frank Donath 19. Juli 2012 um 13:02 Uhr- Antworten

    "Sternstunde des Rock'n'Roll" – Wer dabei war muss dem Autor zustimmen. Es war ein unbeschreibliches Live-Spektakel. Danke Daisy Ultra and Guests

  2. Sandrina Sedona 19. Juli 2012 um 12:34 Uhr- Antworten

    WOW !!!!! Es war einfach Wahnsinn. Wahrlich ein ganz besonderes Ereignis. SOOOO SCHÖN !!!
    Hab mich schon lange nicht mehr so wohl gefühlt auf der Bühne :-)

    • Christine L. Schwabing 19. Juli 2012 um 12:45 Uhr- Antworten

      Hab mich schon lange nicht mehr so wohl gefühlt hinter der Bühne :-)

    • Markus Schlueter 19. Juli 2012 um 12:54 Uhr- Antworten

      Und wir VOR der Bühne :-)

    • Christine L. Schwabing 19. Juli 2012 um 13:30 Uhr- Antworten

      Hab mich mindestens ebenso wohl gefühlt – neben der Bühne – bei den beiden zauberhaften Lounge-Abenden "Sandrina Backstage" und "Sandrina's Hogwarts" vor wenigen Tagen – das waren quasi zarte Vorspeisen für die Ohren, und das gestern war ein akustisches Hauptgericht!

    • Brigitte Böckl 19. Juli 2012 um 20:26 Uhr- Antworten

      Vielen Dank an die Damen! Das war gestern der Wahnsinn! So viel Frauenpower hab ich noch nie erlebt. Wer das verpasst hat ist selber schuld!

    • Norbert Steinke 20. Juli 2012 um 11:04 Uhr- Antworten

      geiles konzert!!!

  3. Julia Franziska Rehbinder 19. Juli 2012 um 12:05 Uhr- Antworten

    Der gestrige Abend in Wort und Bild!

  4. Ira Stylidiotis 19. Juli 2012 um 11:58 Uhr- Antworten

    Danke an euch alle für diesen Waahnsinns Abend!! Hat so Spaß gemacht! Und danke dir Oliver für den unglaublich tollen Artikel und die Hammerfotos!

  5. Ira Stylidiotis 19. Juli 2012 um 11:57 Uhr- Antworten

    Danke an euch alle für diesen Waahnsinns Abend!! Hat so Spaß gemacht!

  6. Eva Muc 19. Juli 2012 um 11:51 Uhr- Antworten

    extreme powerload!!

Hinterlassen Sie einen Kommentar