O5-Konzept für Web- & Social Media Marketing 2017-03-13T09:47:45+00:00

Vom Schriftsteller über die Anwaltspraxis bis hin zum Grossunternehmen, wir arbeiten auf Basis eines von uns entwickelten Vorgehensmodells: O5-Konzept für Web- & Social Media Marketing. Das Prozessschema strukturiert und begleitet den gesamten Workflow, von der ersten Umfeldanalyse bis zum fortlaufenden Monitoring und der Medienoptimierung.

Fotograf München Rehbinder 120824-Social-Media-O5-Konzept-Rehbinder

Der Entwicklungsphase mit dem Ziel der Vorbereitung und Konzeption des Auftritts schliesst sich die Kernphase an, in der die Web- & Social Media Präsenz Ihres Unternehmens fortlaufend gesteuert, überwacht und optimiert wird.

Die 5 Hauptmodule im Einzelnen

1. Orientieren

Vorbereitend wird die laufenden Social Media Aktivitäten des Branchen- und Kundenumfeldes Ihres Unternehmens (sowie ggf. Ihre eigenen) analysiert und bewertet. Diese Standortbestimmung fliesst, zusammen mit der Budget- und Ressourcenbetrachtung, in eine Zieldefinition für Ihren Social Media Auftritt ein. Unterstützend arbeiten wir hier gerne mit der SWOT-Analyse zur Erörterung Ihrer strategischen Potentiale. Ist das strategische Gesamtziel beschreibbar, werden Meilensteine und messbare Erfolgsfaktoren (KPI) definiert, die den Rahmen für die weiteren Prozeßschritte vorgeben.

2. Organisieren

Im Konzeptionsmodul werden die Wege zur Erreichung des strategischen Gesamtziels erarbeitet. Dies beinhaltet, abhängig von der Ausprägung der formulierten Detailziele, eine Auswahl der für Sie relevanten Social Media Kanäle, das Vorgehen in diesen und den Redaktionsplan. Dabei erfolgt auch die strukturelle Einbettung in das klassische Unternehmensmarketing mit der übergeordneten Konfiguration der Marketing Mixes und Zuordnung von Verantwortlichkeiten. Das in dieser Phase entstehende Strategiepapier verweist auf die Umsetzung in konkreten Projekt- und Redaktionsplänen. Darüber hinaus werden Social Media Guidelines erstellt, die die Coporate Social Media Policy Ihres Unternehmens festlegen.

3. Operieren

Mit der Durchführungsphase beginnt die operative Umsetzung der Strategie laut Projekt- und Redaktionsplan. Dabei sind Steuerungsinstanzen installiert, die die Prozesse und Interaktionen kontinuierlich begleiten und mit Ihrem Management und Marketing koordinieren.

4. Observieren

Parallel zur Social Media Interaktion findet laufend die Überwachung von Erfolg und Zielerreichung statt, sprich, Monitoring und Messung, unterstützt durch verschiedene Tools und Suites. Turnusmäßig werden Ergebnisse über Reports an Verantwortliche und Management zurückgemeldet. Bei aussergewöhnlichen Vorfällen (Krisen, „Shitstorms“, dringende Maßnahmen) erfolgt ad hoc Meldung an die für diesen Fall festgelegten Instanzen. Das Controlling ist darüber hinaus direkt mit dem Interaktionsmanagement gekoppelt um zeitgemäß Einfluss nehmen zu können.

5. Optimieren

Faktoren für Reichweite, Präsenz und Ranking werden fortlaufend optimiert. Dies betrifft natürlich die Suchmaschinenrelevanz von Beiträgen (SEO) auf der einen Seite, auf der anderen aber auch die Markt- und Zielgruppenfaktoren von Postings, Tonalität, Social Signals, Wichtung der Kanäle im Mix, etc. Sollte sich hierbei herausstellen, dass sich Verbesserungen im Gesamtziel vorteilhaft durch eine Anpassung der Strategie-, Projekt- oder Redaktionsplanung erreichen lassen, ist dies nach Abstimmung über Modul 2 (Organisieren) mit den dort beteiligten Verantwortlichen einzuleiten.

Skalierung des O5 Konzeptes nach Unternehmensgrösse

Ein klares Konzept mit allen oben genannten Schritten zu befolgen, halten wir für entscheidend bei der Planung und Umsetzung einer erfolgreichen Corporate Web- & Social Media Präsenz.

Der Umfang der dabei entstehenden Aufwände ist aber durchaus variabel. Wichtig ist, dass die einzelnen Phasen bedacht und beschritten werden, dies aber immer angepasst an die Unternehmensaufstellung und den bereitstehenden Etat. Bei Grossunternehmen gestalten sich Analyse- und Abstimmungsprozesse naturgemäß aufwendiger als bei kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU). Während bei KMU alle O5-Phasen und Zuständigkeiten oft in der Hand einer einzigen Person liegen oder vollständig von uns durchgeführt werden, sind bei grösseren Unternehmen oft mehrere Abteilungen und Mitarbeiter aktiv in den Prozess involviert.

Vor einem weniger grossen Unternehmenshintergrund lassen wir aber trotzdem nicht Teile des Prozesses wegfallen, sondern skalieren den Umfang der Durchführung auf die jeweils vorliegenden Gegebenheiten. So ist auch für kleine Unternehmen und bei kleinen Etats immer sichergestellt, dass nicht wichtige Faktoren ausgelassen werden, sondern alle Rahmenbedingungen für einen erfolgreichen und professionellen Social Media Auftritt gegeben sind.

Kontaktieren Sie uns!

[maxbutton id=“1″]